Honorar

Steuerberatergebühren

Als innovative Partnerschaftsgesellschaft erbringen wir wertvolle Beratungsleistungen für Ihr Unternehmen und Ihren wirtschaftlichen Erfolg. Bevor Sie allerdings das umfangreiche Leistungspaket in Anspruch nehmen, möchten Sie sicherlich wissen, was gute Beratung kostet.

Als Steuerkanzlei sind wir, wie alle anderen Berufskollegen, bei der Gebührenermittlung an die Steuerberatervergütungsverordnung gebunden, die vom Bundesministerium der Finanzen durch Rechtsverordnung mit Zustimmung des Bundesrates erlassen wird. Die Vergütung (Gebühren und Auslagenersatz) des Steuerberaters für seine selbstständig ausgeübte Berufstätigkeit bemisst sich nach dieser Verordnung.

Die Höhe der Gebühren richtet sich nach

  • Zeitaufwand,
  • Wert des Objekts
  • Art der Aufgabe
  • Schwierigkeit der beruflichen Tätigkeit

Für Steuerberaterleistungen wie die Erstellung von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen, Finanz- und Lohnbuchhaltung, etc. berechnen wir in der Regel eine Wertgebühr. Diese wird nach dem Gegenstandswert berechnet und bestimmt sich nach der jeweiligen Tabelle der Steuerberatervergütungsverordnung. Auf die betriebswirtschaftlichen Beratungsleistungen ist die Steuerberatervergütungsverordnung nicht unmittelbar anzuwenden. Diese Leistung wird nach der Zeitgebühr berechnet, bei der die tatsächlich von uns erbrachten Stunden und die Qualifikation des bearbeitenden Mitarbeiters berücksichtigt werden. Die Gebührentabelle kann jederzeit in unserem Büro eingesehen werden.

Gerne stehen wir Ihnen bei Rückfragen jederzeit zur Verfügung.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren